IDS - Informationsverbund Deutschschweiz

Kapitel 1. Einführung

Die folgenden Regeln beziehen sich auf die verbale Sacherschliessung im IDS. Bei der verbalen Sacherschliessung mit einem kontrollierten Vokabular wird der Inhalt eines Mediums in einem Schlagwort oder in mehreren Schlagwörtern möglichst eng, genau und vollständig erfasst. Die Schlagwortnormdatei (SWD) liefert das kontrollierte Vokabular, das bei der verbalen Sacherschliessung eingesetzt wird. Sie enthält alle verwendbaren Schlagwörter, wobei nicht nur die einzelnen Schlagwörter aufgelistet sind, sondern auch ihr relationaler Zusammenhang untereinander in den Normeinträgen aufgeführt wird. Via Nebenvarianten und Verweisungen werden Benutzer / Benutzerinnen auf  synonyme, verwandte, engere oder weitere Begriffe hingewiesen, unter denen die einschlägige Literatur verzeichnet ist.

Dieses Dokument basiert auf den Regeln für den Schlagwortkatalog (RSWK) der Deutschen Nationalbibliothek und den dazugehörigen Praxisregeln sowie zum grossen Teil auch auf der Anleitung Sacherschliessung SGBN. Für die Erlaubnis, das Dokument des St. Galler Bibliotheksnetzes als Grundlage zu verwenden, bedanken wir uns an dieser Stelle ausdrücklich bei Frau Pichler.